Allgemeine
Geschäftsbedingungen (AGB)
 
 

1. ALLGEMEIN

Mag.a Danja Lutz bietet Workshops, Trainings, Retreats und Einzelbegleitung gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch. Mit der Beauftragung gelten diese Bedingungen als angenommen. Abweichungen von diesen AGB müssen schriftlich vereinbart werden.

Die von Mag.a Danja Lutz abgeschlossenen Verträge sind Dienstverträge, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird. Gegenstand des Vertrages ist daher die Erbringung der vereinbarten Leistungen, nicht die Herbeiführung eines bestimmten Erfolges.

2. BEDINGUNGEN FÜR DAS NUTZEN DES ANGEBOTS

Folgende Bedingungen gelten für alle Angebote, die von Mag.a Danja Lutz durchgeführt werden.

2.1. Voraussetzungen

Jede Kundin/jeder Kunde erklärt verbindlich mit ihrer/seiner Anmeldung, dass sie/er physisch gesund und psychisch stabil sowie den einschlägigen körperlichen und geistigen Anforderungen gewachsen ist. Die angebotenen Leistungen verstehen sich nicht als Therapie- oder Heilungsprogramm. Sie ersetzen in keiner Weise eine ärztliche Versorgung oder Verordnung von Medikamenten. Im Zweifelsfall ist eine Ärztin/ein Arzt zu konsultieren.

2.2. Anmeldung

Die verbindliche Anmeldung hat schriftlich über diese Webseite zu erfolgen, auf die die Kundin/der Kunde ein Bestätigungs-E-Mail erhält. Damit wird der Platz fixiert und der Teilnahmebeitrag zur Zahlung fällig.

2.3. Zahlungsbedingungen

Die Teilnahmegebühr ist mit der Anmeldung auf der Website fällig und wird entweder über Kreditkarte oder paypal abgewickelt oder ist ohne Verzug auf die bekannt gegebene Bankverbindung zu überweisen.

Zahlungsverzug tritt ein, wenn die Forderung nicht innerhalb einer gesetzten Frist beglichen wird. Im Falle des Zahlungsverzugs behalte ich mir vor, vom Vertrag zurückzutreten und den Kursplatz an andere Personen weiterzugeben.

2.4. Teilnahmeobliegenheit, Ausschluss

Absenzen oder der Entschluss zum Abbruch eines bereits gebuchten Angebots liegen ausnahmslos im Verantwortungsbereich der TeilnehmerIn und begründen keinen Anspruch auf Rückerstattung von Teilnahmegebühren.

Ebenfalls gibt es keine Ermäßigungen oder Rückerstattungen gibt für späteres Eintreffen oder früheres Abreisen.

Ich behalte mir vor, bei Vorliegen wesentlicher Gründe, die zur Unzumutbarkeit der weiteren Teilnahme gegenüber anderen TeilnehmerInnen oder Vortragenden führen, TeilnehmerInnen vom gebuchten Angebot auszuschließen. Der bereits einbezahlte Kursbeitrag wird in diesem Falle aliquot zurückerstattet.

2.5. Stornierung der Anmeldung, Rücktrittsmodalitäten

Stornierungen werden nur in schriftlicher Form (E-Mail) akzeptiert und schriftlich bestätigt.
Ein Rücktritt ist bis 90 Tage vor Beginn der Veranstaltung gegen eine Gebühr von 25% des Teilnahmebetrags möglich. Danach wird eine Stornogebühr von 75 % des gesamten Betrags verrechnet.

Bei Stornierungen am Tag des Veranstaltungsbeginns bzw. nach Beginn der Veranstaltung wird der komplette Veranstaltungsbetrag fällig. Die Nominierung einer ErsatzteilnehmerIn ist möglich, sofern diese die Teilnahmevoraussetzungen erfüllt. Die ursprüngliche TeilnehmerIn bleibt jedoch bis zum Zeitpunkt des neuen Vertragsabschlusses für die Kurskosten in voller Höhe haftbar.

2.6. Rücktrittsrecht im Sinne des Fernabsetzgesetzes

Erfolgt die Buchung im Fernabsatz, insbesondere also telefonisch, per Fax oder E-Mail, steht der TeilnehmerIn als KonsumentIn im Sinne des KSchG ein gesetzliches Rücktrittsrecht im Sinne des Fernabsatzgesetzes binnen 14 Kalendertagen gerechnet ab Vertragsabschluss zu. Dieses gilt nicht für Veranstaltungen und Online-Produkte, die bereits innerhalb dieser 14 Tage ab dem Vertragsabschluss beginnen. Die VertragsteilnehmerIn erklärt ausdrücklich, in diesem Fall auf sein Rücktrittsrecht zu verzichten. Die Rücktrittsfrist gilt als gewahrt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird.

2.7. Absage von Einzel-Sessions

Vereinbarte Termine für Einzel-Sessions sind verbindlich. 
Werden sie nicht mindestens 24h vorher abgesagt, ist der volle Betrag zu leisten.

2.8. Durchführung von Veranstaltungen, Absage, Abbruch, Änderungen

Bei einer zu geringeren Anmeldezahl oder durch plötzliche Krankheit kann das Angebot (oder Teile davon) verändert, verschoben oder abgesagt werden. Bei Absage werden bereits entrichtete Teilnahmegebühren in voller Höhe erstattet oder es kann auf Wunsch der Kundin/des Kunden eine Umbuchung auf ein anderes Angebot erfolgen. Weitere Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen.

3. BEDINGUNGEN FÜR DAS NUTZEN DER ONLINE-KURSE

3.1. Vertragsabschluss

In meinem Shop kannst du auch verschiedene Online-Kurse erwerben. Das Zustandekommen des Vertrages passiert, in dem du folgende Schritte auf www.schoolofembodiment.at durchläufst.

— Du klickst auf die Kategorie „Shop“ und findest unter „Sadhana Specials & Yoga Sessions
 eine Auswahlmöglichkeit zwischen den verschiedenen Kursen.
— Hier kannst du den gewünschten Kurs auswählen und gelangst dann auf die Seite des 
 jeweiligen Produktes.
— Wenn du dich entschieden hast, an einem Online Kurs teilzunehmen, dann klicke auf den 
 Button “In den Warenkorb“
— Anschließend gelangst du via Warenkorb zur Warenkorbübersicht.
— Mit dem Botton „Weiter Zur Kasse“ gelangst du dann zur Verkaufsabwicklung.
Hier gibst du bitte die Daten ein, die für die Verkaufsabwicklung notwendig sind. Zudem kannst du dann eine Zahlungsart wählen.

Als Zahlungsmöglichkeiten steht dir Zahlung via PayPal (www.paypal.at) oder Stripe (www.stripe.at) zur Verfügung. Die Verkaufsabwicklung erfolgt zu deren Geschäfts-Bedingungen, die du auf den jeweiligen Webseiten findest.

Vor Abschluss der Bestellung gibst du mit dem Klick in die jeweiligen Kästchen deine Einwilligung zur Speicherung und Verarbeitung deiner Daten und dein Einverständnis zu den AGB. Abschließend klickst du auf den Button „Bestellung abschicken“ und gibst damit ein verbindliches Angebot ab.

3.2. Widerrufsrecht bei Online-Kursen

Als Verbraucher steht dir nach Maßgabe der im Anhang aufgeführten Belehrung ein Widerrufsrecht zu. Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Vertragsabschluss. Der Vertrag ist in dem Moment abgeschlossen, indem du die Bestätigung der Buchung des Online Kurses durch uns erhältst. Bei digitalen Produkten gibt es hinsichtlich des Widerrufsrechts folgende Besonderheiten:

Wenn ein digitales Produkt (z.B. ein Online Kurs, ein E-Book, eine Audiodatei etc.) gekauft wird und du direkt den gesamten Inhalt zur Verfügung gestellt bekommst/bekommen, verzichtest du auf dein dir zustehendes Widerspruchsrecht.

4. HAFTUNG

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung.
Meine Haftung für Personen-, Vermögens- und Sachschäden beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für die Folgen unsachgemäß durchgeführter Übungen hafte ich nicht.

Eine Haftung im Falle der Beschädigung des Verlustes von mitgebrachter Kleidung, Wertgegenständen oder Geld wird ebenfalls ausgeschlossen.
Jede Kundin/jeder Kunde erklärt verbindlich mit der Anmeldung, dass sie/er eine persönliche Haftpflicht- und Unfallversicherung besitzt. Danja Lutz lehnt jegliche Haftung gegenüber KundInnen und Dritten ab.

5. VERSCHWIEGENHEIT, DATENSCHUTZ

Personen- und firmenbezogene KundInnendaten werden unter Berücksichtigung der Datenschutzbestimmungen erhoben, gespeichert und verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Im Zuge der Zusammenarbeit bekannt gewordene vertrauliche Informationen der KundInnen werden streng vertraulich behandelt.

Mit dem Buchen einer Leistung von Danja Lutz aktzeptierst du diese AGBs.

 

Ich freue mich auf unsere
Zusammenarbeit!
 
Danja