Decoding
the Mystery of Jesus
Eine 40 Tage Online-Immersion

Vor etwa 2.000 Jahren wurde eine Gruppe von Frauen und Männern
von einem Mysterium berührt.
Diese Menschen hatten den Mut,
dieses Mysterium kompromisslos bis in seine Tiefen auszuloten.
Revolutionäre Frei-DenkerInnen, die nicht nur über „Wahrheit“ sprachen, sondern diese auch verkörperten
und dadurch kraftvoll an den verkrusteten Strukturen rüttelten.

Es ist an der Zeit.
Lange genug hat das Jesus-Bewusstsein vor sich hin gedämmert.
Nun ist der Moment gekommen, den Staub von den Lehren der kreativen VisionärInnen zu wischen und die verschlüsselten Mythen zu verstehen.

Die Weisheit spiritueller Pioniere, die zum Gutteil verschwand,
weil ein nach Macht strebendes römisches Reich sie beseitigte, unterdrückte und die Geschichte umschrieb.

Seine Jünger sprachen zu ihm:
„Das Königreich – an welchem Tage wird es kommen?“
„Nicht im Erwarten wird es kommen! Sie werden nicht sagen: ‘Siehe, hier!’ oder‘ Siehe, dort!’.
 
Vielmehr ist das Königreich des Vaters ausgebreitet über die Erde,
und die Menschen sehen es nicht.“
 
Thomas-Evangelium, Logion 113
 
Tantra trifft
die Mystik des Christentums
 
 

Tantra und mystisches Christentum: Zwei Linien, die parallel und in dieselbe Richtung reisen, ohne einander jedoch zu berühren. Jede bleibt in ihrer Realität und doch co-existieren sie beide in meinem Herzen. Ich bin eine Freundin der Verbindung und so darf auch hier die Trennung aufgehoben und das Gemeinsame gesehen werden.

Ich bin aufgewachsen mit Jesus und die Geschichten, die mir erzählt wurden, haben tief in mir einen Samen gesät, der seit geraumer Zeit die ungemeine Anziehungskraft eines Geheimnisses spürt und ihm nicht länger widerstehen kann.

Mystiker aller spirituellen Traditionen haben gelehrt, dass es nur eine Wahrheit gibt: Immer präsent und sich nie verändernd. Manchmal erlangen wir tiefes Verstehen für diese Wahrheit, indem wir uns auf einen anderen Blickwinkel einlassen, der für dasselbe Geschehen eine andere Begrifflichkeit findet. Andere Worte für dieselbe Qualität helfen uns zu verstehen, zu verweben und eine allumfassenden Wahrnehmung zu entwickeln.

Und so werden auf dieser Reise Tantra und mystisches Christentum zusammen finden.
Prana Shakti und heiliger Geist.

Der Körper als Tempel, der uns nicht an einem spirituellen Leben hindert, sondern Menschlichkeit zutiefst verkörpern lässt.

Du bekommst:
 
30 Inhalte in Form von Selbsterfahrung durch Schreiberei, Meditation und Christus-Botschaften in Audio- oder Videoformat.
Davon sind 3 Webinare.
 

Du bekommst eine Initiation in das Jesus-Bewusstsein.

 

Wert: 128 Euro 

 
Make the body a temple
the soul an altar
and the mind a priestess.
Wann ist diese Immersion
für dich geeignet?
 
 
 
  • Wenn eine tiefe Sehnsucht in dir brennt, dein Selbst zu kennen und deine Kraft als Mensch zu leben. Wenn du „anthropos“ – den ganzen Menschen – verkörpern möchtest.
  • Wenn du dein Recht-haben-Wollen der Wahrheit opfern möchtest.
  • Wenn deine Augen funkeln, wenn Tantra und Jesus in einem Satz auftauchen und du gerne verknüpfst und verbindest, anstatt zu trennen und zu urteilen.
  • Wenn du lernen möchtest, mit Schmerz und Leid umzugehen und sie zu transformieren.
  • Wenn du spüren möchtest, was es bedeutet, „Feinde“ zu lieben.
  • Wenn du Auferstehung als spirituelle Wiedergeburt erleben möchtest.
  • Wenn du auch wirklich finden möchtest, was du suchst.
  • Wenn du bereit bist Gott – oder anders ausgedrückt, das Leben – durch dein menschliches Antlitz wirken zu lassen.
Häufig gestellte Fragen

Nachdem du dich für die Immersion anmeldest, hast du ein Jahr Zugang zu den Inhalten. Außerdem stehen dir alle Inhalte zum Download zu Verfügung, so dass du dir deine eigene Schatzkiste anlegen und auch nicht von einer Internet-Verbindung abhängig bist.

Wenn du nicht an einer gnostische Les-Art von Jesus interessiert bist. Also daran, die Geschehnisse als Allegorien zu verstehen. Als etwas, in dem geheime mystische Lehren beinhaltet sind, deren Decodierung uns zu einer universellen sprituellen Erfahrung führen. Ich orientiere mich vor allem an den Nag-Hammadi-Schriften, die hauptsächlich der Gnosis zuzurechnen sind.

Wie vor 2000 Jahren stehen auch wir an einem Wendepunkt der Zeiten.
Altes fällt weg, Sicherheit löst sich auf und die Angst vor dem was kommt lähmt unser Leben.
 
Mit dem Niedergang und der Abtrennung von dem was Christus ausmacht, ist das Abendland verzweifelt gestrandet und auf einer scheinbar ewigen Suche nach Glück und Freiheit beinahe verloren gegangen. 


 
Und so wollen wir mit dieser Immersion zurückkehren und uns erinnern an unsere mystischen Wurzeln und den Beginn.
 
 
 
Denn der Mythos von Jesus ist nicht ein isolierter Ereignis in der Vergangenheit, sondern zeigt uns die immerwährende Möglichkeit von spirituelller Wiedergeburt und Auferstehung. Im Hier und Jetzt.
 
„Jesus sagte: Sucht und hört nicht auf zu suchen, bis ihr findet. Wenn ihr findet, werdet ihr verwirrt sein. Wenn ihr verwirrt seid, werdet ihr euch wundern und über Alles herrschen.“
 
Thomas-Evangelium, Logion 2